Erfolg

„Was aus einer Glatze einen glänzenden Kopf macht.“

Moral

„Der Unterschied zwischen einem Heiligen und einem Sünder ist, dass der Heilige eine Vergangenheit und der Sünder eine Zukunft hat.“

Verliebt sein

„Betrüger legen andere rein. Verliebte sich selbst.“

Neugier

„Die Liebe besteht zu drei Viertel aus Neugier.“

die Erinnerung

„Man lebt zweimal: das erste Mal in der Wirklichkeit, das zweite Mal in der Erinnerung.“

jemand Lieben heißt…

„Jemanden lieben heißt, als Einziger ein Wunder begreifen, das für alle anderen unsichtbar bleibt.“

Warte auf einen Junger…

„Warte auf den Jungen,
der dich hübsch findet und nicht geil,
derjenige, der dich immer wieder anruft,
wenn du auflegst, und der wach bleibt um zuzusehen wie du einschläfst.

Warte auf den Jungen,
dem Sex egal ist,
der mit dir Händchen hält,
der denkt, du bist die Hübscheste,
auch ohne Make-up und darauf besteht,
dich an den Hüften zu halten.

Warte auf den Jungen,
der vor seinen Freunden
Ich liebe dich sagt.
Warte auf den Jungen,
der zu jedem sagt: ”Schau, das ist sie!”

Warte auf den Jungen,
der dich immer daran erinnert,
wie viel du ihm bedeutest und
wie glücklich er mit dir ist.

Warte auf den Jungen,
der vor dir steht
und mit Tränen im Gesicht
um deine Liebe kämpft.“

Leben und Tod

„Als du geboren wurdest lachten alle um dich und du hast geweint. Lebe dein Leben so, dass bei deinem Tod alle um dich weinen und nur du lachst.“

Afrika

„In Afrika vergehen jede Minute 60 Sekunden! – Helfen Sie mit!“

Ehrgeiz

„Ab Platz zwei beginnt das Verlieren!“

I love my job

„I love my job. It´s the work I hate“

Reallife vs. Internet

„Reallife ist nur was für Leute, die im Internet keine Freunde haben“

Der Pfad

„Ein Pfad, dem nur wenige folgen, führt zu höherem als eine Straße, die Tausende gehen“

Erster Eintrag

Herzlich Wilkommen auf ZEEB-NETWORK

hier werden zeitnah alle interessanten Ereignisse, Erlebnisse, … der Familie Zeeb veröffentlicht. Viel Spaß beim lesen

Die Krankheit des Ösi

Es begab sich zu der zeit das Ösi krank war – Schnupfen. Da kommt ihm ihn den sinn doch wieder gesund zu werden. Gesagt getan; er nimmt also ein Topf aus der Küche und vermischt kochendes Wasser mit Tee; diese Kombination soll durch Inhalation seine leiden lindern.

Als er dann von einem Spaziergang wieder kommt und die Obdach erreicht geschieht unglaubliches.

Die Mitbewohner – Menschen unglaublicher Indiotie – bezichtigen den armen Ösi unglaublicher Dreistigkeit – der arme leblose Topf ist von nun an unrein – unrein durch eine unverzeihliche tat… nämlich die Inhalation dämpfe aus dem Topf.

Der Topf gilt als unrein und kann von keinem der beiden Reinheitsfetischisten jemals wieder verwendet werden..

Armer kranker Ösi muss nun ein schlechtes gewissen haben… will er jemals wieder Tee machen darf er diesen auch nur direkt in der Tasse aufgießen – oh wie indiotisch

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen