Die Krankheit des Ösi

Es begab sich zu der zeit das Ösi krank war – Schnupfen. Da kommt ihm ihn den sinn doch wieder gesund zu werden. Gesagt getan; er nimmt also ein Topf aus der Küche und vermischt kochendes Wasser mit Tee; diese Kombination soll durch Inhalation seine leiden lindern.

Als er dann von einem Spaziergang wieder kommt und die Obdach erreicht geschieht unglaubliches.

Die Mitbewohner – Menschen unglaublicher Indiotie – bezichtigen den armen Ösi unglaublicher Dreistigkeit – der arme leblose Topf ist von nun an unrein – unrein durch eine unverzeihliche tat… nämlich die Inhalation dämpfe aus dem Topf.

Der Topf gilt als unrein und kann von keinem der beiden Reinheitsfetischisten jemals wieder verwendet werden..

Armer kranker Ösi muss nun ein schlechtes gewissen haben… will er jemals wieder Tee machen darf er diesen auch nur direkt in der Tasse aufgießen – oh wie indiotisch

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen