Synology NAS Hardreset via SSH

You are using a Synology NAS like the Disk Station series and something happens so you aren’t able to make a hardreset via the physical button you can also do this reset via SSH ;)

You ask why this happened? Today it happened by restarting the Disk Station via the Web-GUI but the Disk Station did no restart and nothing worked really fine after this restart try. The only possibility was to connect via SSH and i tried the command „reboot“ – nothing happened again :( After some time of investigation i found a solution: you can simulate the hardware butten push via a simple command and here we go:

echo 1 >/dev/ttyS1

Clarification: „1“ = Power Off, „0“ = Button power, „C“ = Reset

Have fun by restarting your NAS via SSH :p

Force Android Firmware Update (without root)

Hi folks,

this article is related to all of Google Phone users like Galaxy Nexus, Nexus 7, etc. If Google releaes some firmware update you can „force“ your device to receive this update also if your device tells you that no update is available. This is working also for all of your devices which havn’t rooted. As i know this workflow is working at any devices from any to any firmware updated :) you have to do the following simple steps to force your device to get the update:

  1. Go to „Settings -> Apps -> All -> Google-Service-Framework“
  2. Delete „Data and Cache“ and agree with „yes“
  3. Stop the service (it will start again)
  4. Go to „Settings -> About the Phone -> Systemupdate“
  5. The last date the Phone has check updates should be in year 1970. Please click „check now“.
  6. Now you sould receive the update-information of the Phone and you can download the Firmware Upgrade. If not please repeat all the steps again a few times (yes, this works)!

Enjoy this nice Tutorial and also enjoy the new Android Firmwares ;)

Ordner-/Verzeichnissruktur unter Windows auslesen

Wer gerne unter Windows XP, Vista, 7, 8, via Skript seine Ordnerstruktur auslesen möchte, kann dies wie folgt tun:

1. Ordnerstruktur inkl. Dateien auslesen:

dir [#SOURCE#] /a /b /s /o >[#TARGET#INCL#FILE#]

Beispiel: dir c:\ /a /b /s /o >c:\logfile.txt

2. Lediglich Ordnerstruktur auslesen:

dir [#SOURCE#] /a:D /b /s /o >[#TARGET#INCL#FILE#]

Beispiel: dir c:\ /a:D /b /s /o >c:\logfile.txt

Anonym im Internet surfen

Wer manch Sprerre auf Grund von IP-Adress-Beschränkungen und Geo-IP-Locating umgehen möchte, sollte sich ggf. dieses mini Tutorial ansehen. Es wird hier davon ausgegangen, dass ein Windows PC genutzt wird. Die Umsetzung finden mit dem Mozilla Firefox und einem AddOn Namens FoxyProxy statt.

Damit nicht die aktuelle Installation des PCs verändert wird, greifen wir auf standalone Programme zu.

  1. Download des Portablen Firefox
  2. Entpacken der Installationsdatei
  3. Firefox Portable starten und das AddOn ProxyFoxy herunterladen
  4. Firefox Portable neu starten, damit das AddOn aktiviert werden kann.
  5. Zu guter letzt sucht man nun noch frei verfügbare Proxys, welche in der Welt verteilt sind wie der von HideMyAdd
  6. Proxy heraussuchen (zudem auf das Land achten, in dem der Proxy steht um die Sperre zu umgehen) und auf Geschwindigkeit sowie HTTPS achten und den Proxy in FoxyProxy eintragen
  7. Proxy für alle Seiten aktivieren (oder ggf. auch nur für spezielle) und anonym im Web mit einem Proxy surfen :)

Viel Spaß damit und keinen Quatsch damit anstellen ;)

WMware ESXi 4 / 4.1 / 5 verliert Einstellungen bei Reboot

Problem:

Der ESXi 4 / 4.1 / 5 verliert nach dem Neustart des Hosts die kompletten Einstellungen bzw. die letzten Änderungen

Lösung:

Der ESXi speichert jede volle Stunde bzw. eine Minute danach die kompletten Einstellunge in der sogenannten bootbank-Partition. Diese ist 48MB groß und beinhaltet die Einstellungen. Dieser Job läuft als Chron.

  1. Chron anzeigen: „cat /var/spool/cron/crontabs/root“
  2. Optional: um den Inhalt des Backup-Scripts ansehen zu können: „cat /sbin/auto-backup.sh“
  3. Backup manuell ausführen: „/sbin/auto-backup.sh“
  4. Danach kann der ESXi problemlos neu gestartet werden und läd beim booten die aktuellen Settings ;)

USB-Installer für Windows 7 / Windows 8 erstellen

Wer stand noch nicht vor dem Problem gerne das aktuelle Windows 7 oder Windows 8 via USB-Stick auf dem Rechner/Laptop/Netbook neu zu installieren. Anbei in X Schritten, wie ein USB-Stick bootbar gemacht wird:

Voraussetzung:

  1. Betriebssystem zum vorbereiten: Windows Vista, Windows 7, Windows 8
  2. USB-Stick mit mind. 4 GB (Achtung: USB-Stick wird komplett gelöscht)
  3. Installationsmedium von Windows 7 oder Windows 8

Ablauf:

  1. Start -> Ausführen -> „cmd“
  2. es öffnet sich die Windows-Command-Line, hier starten wir Diskpart mit dem Befehl: „diskpart“
  3. in Diskpart folgenden Befehl ausführen um alle Datenträger aufgelistet zu bekommen: „list disk“
  4. wir wählen nun den USB-Stick aus: „select disk L” („L“ steht hierbei für die Ziffer des auszuwählenden Datenträgers -> den USB-Stick )
  5. ausgewählten Datenträger komplett löschen: „clean“
  6. Primär-Partition erstellen: „creat partition primary“
  7. angelegte Partition bootbar machen: „active“
  8. Partition formatieren: „format fs=fat32 quick“
  9. zuletzt können die Windows-Installationsdateien auf den USB-Stick kopiert werden

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen